ThyssenKrupp / Ausgestaltung der Prototypenhalle, Duisburg

  • 5994GWLqQch4TLhDrKF3AhSTg2jn3bnGk9Sksc4QTEb7FxT1j6eNCeR8mpKF7EBg8
  • C6P1KC1zTrgrcEBHQ1Rfah86RkePyTCHzfDPeTHjHmRQeNTW63bas6Cg2QPARHEf8
  • CAqNPFaYBtTg9LR8tj4YnYy7T5Q4e6mjR8tAzsr5BsKPcYYODzC6qEAaw41SQXHTd
  • FRGCOdwrkK6hc7h9sOffaCY39qLgT1LGr6jwZY4s3rTyp69YSwQ7K3Mapt442xnyZ
  • TwKL6G6RYfREb4ftHp3pArXwRR1NnqtcTOrtNsLWqzycWsPT4NX3h2zzF4eTmgB5p
  • yGZqH9aDnAsqgHGX5NfCcAKBRRgcw4NK7fzC1MHdY129pWEMXakMehE35fPMCApxL

Produktion und Präsentation mit höchstem Qualitätsanspruch zu kombinieren war die Herausforderung bei diesem zentralen Projekt. So gelöst, dass die Halle nach dem Umbau in die Führungsroute des ThyssenKrupp Besucherzentrums aufgenommen wurde.

Die Ausstellungsarchitektur ist geprägt durch eine technisch orientierte Stahl-/Glaskonstruktion – Präsentationsinseln sowie Meetingzonen bilden den Rahmen für Automotive Technologien und Prototypen